Zum Inhalt springen

Gut zu wissen

Wie müssen wir uns das genau vorstellen?

Ich singe live zum Halbplayback. Das ist für mich am praktischsten, und so bin ich für Eure Terminanfragen am flexibelsten. Wie viele Lieder und zu welchem Zeitpunkt der Zeremonie ich singe, ist Euch überlassen, ich stehe Euch aber mit Vorschlägen zur Seite. Das besprechen wir am besten persönlich.

Was kostet die Musik für meine Trauung?

Einen Pauschalpreis biete ich nicht an. Bei den Kosten kommt es darauf an, ob Ihr Lieder aus meinem Repertoire hören wollt, wie aufwändig Euer eventueller Wunschsong ist, wie hoch mein Aufwand ist (Anfahrt, Zeitrahmen, Playback-Anfertigung usw.).

Fakt ist, als professionelle Musikerin habe ich jahrelang in Unterricht, gutes Equipment, hochwertige Halbplaybacks sowie mein ganzes Know-how investiert, und dies fließt wie bei jedem anderen Dienstleister in mein Honorar mit ein. Außerdem zahle ich natürlich auch Steuern.

Wie läuft der Tag der Trauung ab?

Da wir alles vorher besprochen haben, braucht Ihr Euch an Eurem großen Tag um all das, was mich betrifft, nicht kümmern. Ich bin rechtzeitig vor Ort, richte mich ein, spreche mich nochmal kurz mit dem Pfarrer oder Redner ab und mache meinen Soundcheck.

Muss Technik angemietet werden?

Ich bringe mein eigenes Equipment (Verstärker, Boxen, Mikrofon usw.) mit, das für bis zu 200 Gäste durchaus ausreichend ist. Ich brauche nur Zugang zu einer Steckdose.

Wie läuft die Buchung ab?

Termine, die weit in der Zukunft liegen, blocke ich für Euch 14 Tage. Danach würden wir ein für beide Seiten verbindliches Angebot ausmachen. Bei kurzfristigen Anfragen brauche ich auch entsprechend kurzfristig eine verbindliche Zusage.

Ein kostenloses Kennenlernen ist bei mir inbegriffen. Kommt einfach einmal auf einen Kaffee vorbei, und wir besprechen Eure Wünsche und alles, was Euch wichtig ist.

Was passiert, wenn ich krank bin?

Das wünscht sich kein Sänger, aber manchmal hilft alles nichts, da macht die Grippewelle auch vor mir nicht halt, und ich kriege keinen Ton raus. Für diesen Fall bin ich gut genug vernetzt, um Euch tolle Kolleginnen vorzuschlagen, die Euch sicher auch gut gefallen.

Welches war mein erstes Hochzeitslied?

«Everything I do» von Bryan Adams, Hochzeit von Steffi + Jan im Jahr 2002.

Eure Frage war nicht dabei?!

Dann stellt Sie mir doch einfach =)